Engagement der Roger Federer Foundation

2015 startete in Namibia eine neue Frühbildungsinitiative, welche von einem Konsortium zweier lokaler Partnerorganisationen umgesetzt wird, Lifeline/Childline and CAFO. Ziel ist es, eine kinderfreundliche Lernumgebung für über 5600 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in den Regionen Khomas und Hardap zu schaffen. Dabei sollen die staatlichen Bemühungen zwecks Aufbaus eines nationalen Kindergartenwesens sinnvoll ergänzt werden durch die Initiativkraft und Einbezug der lokalen Bevölkerung. Die erste Phase über drei Jahren hat ein Gesamtbudget von CHF 750 000 zur Verfügung. Folgende Verbesserungen sollen erreicht werden:

  • 5’600 Kinder werden Zugang zu qualitativ überzeugender und ganzheitlicher Frühbildung erhalten und dies in einem stimulierenden, sichereren und gesunden Umfeld
  • Mindestens 200 Kindergärtnerinnen und Kindergärtner sowie zahlreiche aktive Freiwillige werden dank gezielter Aus- und Weiterbildung befähigt, den Kindern adäquate und umfassende Frühförderung anzugedeihen.
  • 80% der am Programm beteiligten 120 Kindergärten werden die offiziellen minimalen nationalen Standards für Frühförderung erfüllen und werden darüber hinaus eine noch bessere Qualität erbringen.
  • Die Zentren werden sich in einem integrierten Gemeindeumfeld bewegen und eine Strategie umsetzen, die ein Aufrechterhalten des erreichten Standards durch die Unterstützung der Gemeinde ermöglicht.
  • 12 der Kindergärten werden rasch und gezielt zu Modellzentren ausgebaut, welche aufgrund ihrer Qualität Vorzeigecharakter für die Zentren in der Umgebung haben sollen.
  • 2 800 Eltern werden für ein Engagement zugunsten der Zentren in Kursen mobilisiert. Sie stellen die Verbindung und Integration der Kindergärten in den Gemeinden sicher.
  • Gemeindeverantwortliche und Führungspersönlichkeiten nehmen ihre Verantwortung für die Kindergärten aktiv wahr und wirken unterstützend zugunsten der Frühbildung.
  • Die Gemeinden sind aktiv in die Entwicklung der Kindergarten involviert.  Auf nationaler Ebene werden regelmässige Foren zur Frühbildung stattfinden, welche die Thematik und Akteure koordiniert, weiterentwickelt und Möglichkeit bietet zum Erfahrungsaustausch.

Unsere Implementierungspartner Lifeline/Childline and CAFO

LifeLine/ChildLine (LLCL) ist eine der führenden Sozialorganisationen für Kinder und Familien in Namibia und engagiert sich seit 1981. Sie unterhält ein Zentralbüro in Windhoek wie auch Satellitenbüro ins den Regionen im Norden und Zentralnamibia. Die Programme orientieren ausschliesslich nach dem Kindeswohl und dem Kinderrecht wonach Kinder bei Entscheidungen, die sie betreffen mitreden dürfen. Lifeline/Childline bietet umfassende Beratung an. Die seit Jahrzehnten erbrachten Serviceleistungen umfassen eine nationale Kinderhotline, Eltern Coaching Programme, Vaterschaftshilfe, Kindergerechte Kommunikation und Partizipation, Aufbau von Kinder freundlichen Gemeinden oder Kommunikation für besseres soziales Miteinander.

CAFO ist eine als Trust registrierte Wohltätigkeitsorganisation mit ihrem nationalen Büro in Windhoek und einer lokalen Präsenz in elf Regionen in Namibia. Seit 2003 engagiert sie sich zugunsten von Waisen und anderen benachteiligten Kindern. Sie folgt der Vision, wonach alle Kinder in Namibia die Chance und Möglichkeit haben sollten, ihr Potential voll zu nutzen. In diesem Sinne engagiert sich CAFO vor allem in den Gemeinden und fördert deren Kapazitäten, damit diese benachteiligten Kinder bessere Rahmenbedingungen bieten können und wollen. Im weiteren ist CAFO auch auf nationaler Ebene aktiv, damit Kinderrechte nicht nur ratifiziert sondern auch effektiv umgesetzt werden. Alle Kinder sollen gleiche Rechte und Chancen erfahren. 

Karte

Fakten Namibia

Bevölkerung
2.7 Mio
Schulpflicht
6-16 years
Einschulungsrate
Primar 90%, Abschlussrate 85%
Analphabetismusrate
13%
Zugang Frühbildung
30% der Kinder

Fotogalerie