Engagement der Roger Federer Foundation

Im Januar 2012 startete die Partnerschaft der Roger Federer Foundation mit der Winterhilfe. Dabei wurde ein neues Förderprogramm für benachteiligte Kinder in der Schweiz ins Leben gerufen, das integrierende und entwicklungsfördernde Freizeitaktivitäten ermöglichen soll, die aufgrund fehlender Finanzquellen nicht möglich wären.  Mit dieser Initiative wird der gesellschaftlichen Isolation der von Armut betroffenen Kinder entgegengewirkt. Die dem Kind angepasste Aktivität soll es in seiner Persönlichkeit stärken und zu seiner Entwicklung und gesellschaftlichen Eingliederung beitragen. Das Programm mit einem jährlichen Gesamtvolumen über CHF 400‘000, wobei die Hälfte davon von der WInterhilfe selbst gestellt wird. Folgende Voraussetzungen gehen einer Unterstützung voran:

  • Die Zielgruppe sind Kinder aus Familien mit nachweislich fehlenden finanziellen Mittel für die ausserschulische Förderung. Basis für die Berechnung sind die SKOS-Richtlinien der Winterhilfe.
  • Die Gesuche werden ausschliesslich von der Winterhilfen entgegengenommen und bearbeitet. Zentral ist die Abklärung, ob andere Institutionen für die Förderung aufkommen könnten oder müssten.
  • Derzeit werden 675 Kinder unterstützt. In der Regel beginnt die Förderung im Primarschulalter. Das Förderprogramm soll sich nach Möglichkeit gesamtschweizerisch ausgewogen entfalten.
  • Übernommen werden beispielsweise Kosten von Kinderlagern, Vereinsmitgliedschaften oder Unterrichtsauslagen. Die Anschaffung nötiger Hilfsmittel wird ebenfalls unterstützt.
  • Pro Person wird lediglich ein Freizeitangebot unterstützt. Es wird aber eine mehrjährige Begleitung angestrebt, um die Entwicklung nachhaltig zu gestalten.
  • Von den Familien wird eine Eigenleistung verlangt. Diese kann aus einem finanziellen Beitrag oder einem persönlichen Engagement bestehen.
  • Es wird jährlich eine Wirkungsprüfung durchgeführt und abgeklärt, ob eine Fortführung der Unterstützung sinnvoll ist. Erklärtes Ziel der Unterstützung ist die soziale Eingliederung und die positive Persönlichkeitswirkung.

Artikel N°11 - Roger besucht eine Winterhilfe Familie


Unser Implementierungspartner Winterhilfe

Die Winterhilfe Schweiz ist eine nicht-staatliche, Schweizer Non Profit Organisation, welche vor 75 Jahren gegründet wurde. Seit 1936, der Zeit der grossen Weltwirtschaftskrise, hilft die Winterhilfe Menschen in der Schweiz, die in bescheidensten Verhältnissen leben. Sie hilft ganzjährig, denn schwierige Situationen kennen keine Jahreszeiten. Ziel der Winterhilfe ist es, die Auswirkungen der Armut zu lindern. Die Winterhilfe greift da ein, wo die öffentlichen Hilfeleistungen nicht beansprucht werden können oder nicht ausreichen. Die Organisation unterstützt mit punktuellen finanziellen Beiträgen, mit Einkaufsgutscheinen, mit Sachleistungen wie mit Betten, Kleider, Schuhe, Nähmaschinen, mit Ferienunterstützungen oder mit Beratung und Information über weitergehende Hilfemöglichkeiten.

www.winterhilfe.ch

Karte

Fakten Schweiz

Bevölkerung
8 Mio
Schulpflicht
6-15 years
Einschulungsrate
Primar und Sek 99.5%
Funktionale Analphabetenrate
16%
Von Armut betroffene Kinder
9.5%

Photo Gallerie