Kinder einen guten Schulstart ermöglichen

Das übergeordnete Ziel der Schulfähigkeitsinitiative der Roger Federer Foundation ist es, benachteiligten Kindern einen guten Start in die Grundschulbildung zu ermöglichen, indem sie Zugang zu einer hochwertigen Vorschule und Kindergarten erhalten. Das Programm begann im Juni 2020 und dauert bis Dezember 2025. Die Schulbereitschaft bezieht sich auf die Fähigkeiten, Kenntnisse, Verhaltensweisen und sonstigen Kompetenzen, die erforderlich sind, damit Kinder in der Schule erfolgreich sein und später lernen und leben können. Dies bedeutet, dass die Kinder bereit für die Schule sind, die Familien bereit sind, das Lernen ihrer Kinder zu unterstützen, und die Schulen bereit für die Kinder sind.

Die Schulfähigkeitsinitiative wird mindestens 60'00 Kinder in 800 Einrichtungen mit Vorschulklassen erreichen. Der Schwerpunkt liegt landesweit mit einer Konzentration auf besonders benachteiligte Gebiete. Die Initiative wird eine Reihe von Interventionen umfassen, einschließlich der Sensibilisierung der wichtigsten Akteure im Bereich der Vorschule wie der nationalen Regierung und der lokalen Gemeinschaften. Darüber hinaus wird sich die Initiative darauf konzentrieren, die Kapazitäten der Vorschul-Lehrkräfte zu stärken, um Kindern qualitativ hochwertiges frühes Lernen zu ermöglichen. Außerdem werden Schulverwaltungsorgane und Eltern darin geschult, wie Schulen und ihre Gemeinden für Kinder im Vorschulalter eine verbesserte Lernumgebung bieten können.

Die Hauptziele auf der Wirkungsebene sind:

  • Einrichtung eines digitalen Monitoringsystems für die Entwicklung des Kindes im Vorschulalter.
  • Erhöhung der Teilnahme von Kindern am organisierten Lernen mindestens ein Jahr vor dem Übergang in die Grundschule.
  • Zunahme von Kindern, die vor dem Start der Grundschule schulfähig sind.
  • Abnahme von Wiederholungen und Schulabbrechern in niedrigeren Schulklassen.