Übersicht

Die Roger Federer Foundation unterstützt Bildungsprojekte in der Region des südlichen Afrikas und in der Schweiz. Das Engagement konzentriert sich im Ausland thematisch auf die Verbesserung der Bildungsqualität auf Primarschulstufe sowie der frühkindlichen Bildung. In der Schweiz steht die ausserschulische Förderung von Armut betroffener Kinder im Vordergrund. Alle Aktivitäten werden ausschliesslich von lokalen Nichtregierungsorganisationen realisiert und in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung umgesetzt. Um die Wirkung unserer Massnahmen zu erkennen, messen wir die Veränderungen bei den Kindern wie beispielsweise deren Leistungen, die Einschulungsquote, die Absenz- und Repetitionsraten.

Es ist unsere Verantwortung gegenüber den Kindern, dass wir so kosteneffizient als möglich agieren und haushälterisch mit unseren Mitteln umgehen. Deshalb ist mit ein Grund, weshalb unsere Verwaltungskosten unter 10% liegen und wir unseren geografischen wie thematischen Fokus beschränken. Seit Beginn hat die Stiftung rund 52 Millionen Schweizer Franken in Bildungsprojekte in 7000 Schulen und Kindergärten investiert. Damit haben wir über 1'550'000 Kinder erreicht, die dank der Unterstützung der Stiftung Zugang zu qualitativ überzeugender Bildung erhalten. Jedes Kind, welches in einer von uns unterstützten Institution Bildung erhält, wird dabei nur einmal gezählt.